Gehälter für das PENADER-Team

Directiva PENADERDen Mitarbeitern des PENADER-Teams fehlt es zum Teil selber an dem Nötigsten, wie beispielsweise einer Krankenversicherung. Wir haben das Anliegen, dass es nicht nur den Kindern, die das Projekt unterstützt, sondern auch den Mitarbeitern gut geht. 
Sie haben die letzten Jahre ehrenamtlich und unentgeltlich alles für die Kinder getan und dabei eigene Bedürfnisse zurückgestellt.
 So sind sie unzählbare Male zu Fuß durch die ganze Stadt gelaufen, anstatt ein Taxi für umgerechnet 30 Eurocent zu bezahlen. Wir sind sehr beeindruckt von der Selbstlosigkeit und den vielen Aufopferungen, die das Team seit dem Start des Projekts in Kauf genommen hat.

Zur Zeit erhalten die fünf Mitarbeiter eine Aufwandsentschädigung, die für die Fahrt zum Projekt und zurück nach Hause ausreicht. Doch sind wir der Meinung, dass das Projekt langfristig nur funktionieren kann, wenn auch die 
Mitarbeiter über genügend Mittel verfügen, um sich und ihre Familien zu ernähren und
 gesund zu bleiben. Daher planen wir ihnen mittelfristig auch ein kleines Gehalt finanzieren zu können.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.